Rat für Formgebung zeichnet Volkswagen mit acht Designpreisen aus

Picture

Acht Auszeichnungen für Volkswagens Design, hier am Beispiel des ‚Sport Coupé Concept GTE‘. Foto: VW/dpp-AutoReporter

Seit 2011 lobt der Rat für Formgebung jährlich den ‚Automotive Brand Contest‘ als Marken- und Designpreis für die Automobilindustrie aus. Auch in diesem Jahr zählt Volkswagen zu den großen Siegern, denn gleich acht Modelle wurden von der Expertenjury ausgezeichnet - dabei erhielten zwei Modelle die begehrte Höchstwertung ‚Best of Best‘.

Das Sport Coupé Concept GTE, das zu den Messehighlights auf dem diesjährigen Genfer Automobilsalon gehörte, wurde unter den Konzeptfahrzeugen mit der Höchstnote ‚Best of Best‘ prämiert. Die viertürige viersitzige Studie überzeugte die internationale Jury als „Protagonist der neuen, progressiven und höchst eigenständigen Volkswagen-Designsprache".

Die Top-Auszeichnung ‚Best of Best‘ erhielt auch das Interieur des Passat Serienmodells, das mit gestalterischer Klarheit und hochwertigen Materialien beeindruckt. Im Juryurteil heißt es dazu: „Mit seiner ästhetischen Exklusivität, seiner dynamischen Präzision und Leichtigkeit setzt er neue Maßstäbe im Design der Serienfahrzeuge."

Darüber hinaus wurde die Auszeichnung ‚Special Mention‘ an den Golf GTE in der Kategorie ‚Exterieur Volume Brand‘ vergeben. Der wegweisende Antrieb des Golf GTE spiegele sich auch im Design des Fahrzeugs wider. Zusätzlich wurden als Kategorie-‚Winner‘ ausgezeichnet: Cross Coupé GTE und XL Sport (Konzeptautos), Passat und Touran (Karosseriedesign Großserienmarke) und Golf GTE (Innendesign Großserienmarke).

Die feierliche Preisverleihung des „Automotive Brand Contest" findet am 15. September, dem ersten Pressetag der Internationalen Automobilausstellung (IAA), in Frankfurt statt. (dpp-AutoReporter/wpr)