Vor einer Ausfahrt auf enger Straße auch an den "Gegenüber" denken

Picture

Vor einer Ausfahrt auf enger Straße auch an den "Gegenüber" denken. Foto:dpp-AutoReporter

Auf einer engen Straße kann es unvernünftig - und gefährlich sein, seinen Wagen gegenüber einer Ausfahrt zu parken (sei es eines Parkhauses oder einer Garage). Zwar muss die oder der Ausfahrende (beziehungsweise deren Kfz-Haftpflichtversicherung) den größten Teil des Schadens tragen, doch kann ein Richter auch schnell die Meinung vertreten, hier habe zumindest eine Mitschuld des Parkenden vorgelegen. (So geschehen im Verhältnis 75:25 zu Lasten des Ausfahrenden, der sein Lenkrad nicht weit genug eingeschlagen hatte...) (AmG Hagen, 10 C 283/14) (Wolfgang Büser/dpp-AutoReporter)