Fiat-Oldtimer in der Frankfurter Klassikstadt

Picture

Beim Sonntagstreff in der Frankfurter Klassikstadt werden Fiat Balilla, Topolino, Cinquecento und flotte Abarths erwartet. Foto: FCA/dpp-AutoReporter

Zum zweiten Mal stehen die Marken Fiat und Abarth im Mittelpunkt des Sonntagstreffs in der Frankfurter Klassikstadt. Am 14. Juni 2015 treffen sich ab 10 Uhr in der einzigartigen Location in der Orber Straße zahlreiche Oldtimer der Marken Fiat und Abarth. Unter dem Motto ‚Festa delle Automobili italiane‘ sind außerdem die aktuelle Modellpalette von Abarth und eine Zusammenstellung der modernen Baureihe Fiat 500 zu sehen. Der zweite Sonntag im Juni wird so zum Treffen der Generationen. Historische Fiat Cinquecento aus den 1950er und '60er Jahren stehen Seite an Seite mit ihren jüngsten Enkel, den aktuellen Fiat 500-Modellen - und legendäre Abarth-Klassiker teilen sich die Verwandtschaft zum Rennsport mit dem neuen Abarth 595 Competizione.

Beim Juni-Sonntagstreff in der Klassikstadt sind auch Oldtimer anderer Marken willkommen. Die im Innenhof einer ehemaligen Landmaschinenfabrik vor dem Hintergrund historischer Backsteingebäude präsentierten Klassiker werden dem Publikum von fachkundigen Moderatoren vorgestellt. Besucher können in den Fan-Kollektionen von Fiat und Abarth stöbern, außerdem auf der großen Terrasse des Klassikstadt-Restaurant kulinarische Spezialitäten genießen. (dpp-AutoReporter/wpr)