Detroit Motor Show 2014: Volvo zeigt sein Concept XC Coupé

Picture

Feiert seine Premiere in Detroit: Das Volvo Concept XC Coupé. Foto: Volvo/dpp-AutoReporter

Auf der North American International Auto Show (NAIAS, 13. Januar 2014) in Detroit, der ersten großen Automesse des neuen Jahres, wird Volvo  auf seiner Suche nach einer „neuen Designsprache" ein Coupé als Conceptcar präsentieren. Volvos Senior Vice President Design Thomas Ingenlath will mit dem XC  zeigen, wie sich weiter entwickelte Sicherheitstechnik einer neuen Fahrzeug-Architektur  mit „modernem, skandinavischem aktiven Lebensstil" kombinieren lassen. Heraus gekommen ist ein zweitüriges Coupé mit Heckklappe  im Stil des Volvo C30, der Ende 2012 eingestellt wurde.

Das Volvo Concept XC Coupé knüpft aber auch mit dezentgrau-rustikalen Elementen und betonten Radausschnitten an Modelle wie den Cross Country und die XC-Modelle an. Das Gesicht wird von horizontal geteilten Scheinwerfern geprägt, die Karosserie verjüngt sich nach hinten, wird akzentuiert durch messerscharf konturierte hintere Kotflügel und endet in einer markanten Heckleuchten-Graphik. Unter dem Blech birgt die Studie die neue, vielseitig skalierbare Produkt-Architektur, die bei Volvo  SPA abgekürzt wird. Sie bildet die Basis für alle künftigen mittleren und großen Modelle der Schweden. (dpp-AutoReporter/wpr)