Techno Classica 2015: Bentley Mulsanne Speed ‚Blue Train‘ von Mulliner

Picture

Feine Unterschiede : 21 Zoll-Leichtmetallräder mit polierten Radnaben und versenkbare Flying-B-Kühlerskulptur mit Gravur am Figurfuß. Foto: Bentley/dpp-AutoReporter

Bentley Motors erinnert auf der Techno Classica in Essen (bis 19. April) mit dem Sondermodell Mulsanne Speed ‘Blue Train' by Mulliner an das legendäre ‚Blue Train'-Rennen, bei dem 1930 ein Bentley Speed Six siegte. Genau vier Exemplare des Modells werden in aufwändiger Handarbeit in Crewe entstehen und an Bentley-Kunden in Kontinentaleuropa gehen.

Vor 85 Jahren verbrachte der damalige Vorstandsvorsitzende von Bentley Motors Captain Woolf Barnato, der zudem als einer der ersten und bekanntesten Bentley Boys gilt, einige Tage im Carlton Hotel in Cannes. Dort ging er die Wette ein, dass er mit seinem Wagen den Calais-Mediterranée-Express, auch ‚Blue Train‘ genannt, auf der Strecke nach Calais schlagen würde und in London eintreffe, noch bevor der Zug das französische Ufer des Ärmelkanals erreichen würde. Es gelang ihm und sein Sieg wurde ein Fall für die Geschichtsbücher.

Die ‚Blue Train' Limited Edition wird von den hochversierten Mulliner-Handwerksspezialisten in der Personalisierungsabteilung von Bentley gefertigt. Jedes Modell verfügt über stilvolle Referenzen an den historischen Speed Six sowie moderne Interpretationen dessen außergewöhnlichen Designs.

So ist zum Beispiel die geradlinige Steppung der Türverkleidungen und der Ledereinsätze in der D-Säule der Innenraumgestaltung von Barnatos Fahrzeug nachempfunden. Das Armaturenbrett trägt eine filigrane Intarsienarbeit, die eine Abbildung des originalen Bentley ‚Blue Train' Speed Six auf Holz überträgt. Die Einstiegsleisten sind mit dem Schriftzug ‚Blue Train 85 Years' versehen. Und wie der originale Speed Six trägt auch der Kühlergrill des Jubiläumsmodells ein quadratisches Motivmuster.

Richard Charlesworth, verantwortlich für die Bentley Heritage Collection, kommentiert die Premiere: „Woolf Barnato hat drei Mal in Le Mans gesiegt, doch mit dem Gewinn der ‚Blue Train'-Wette wurde er vollends zur Legende und begründete den Mythos der Bentley Boys. Mit der Demonstration der Überlegenheit gegenüber dem Calais-Mediterranée-Express sicherte er dem Speed Six für alle Zeiten einen festen Platz in den Annalen der Automobilgeschichte."

Die Ausstattung des ersten Exemplars der ‘Blue Train' Limited Edition Serie beinhaltet einen individuell angefertigten Picknickkorb, der mit seinen Lederbezügen in den Farbtönen Burnt Oak und Camel perfekt zur Innenausstattung des Fahrzeugs passt. In den Mulliner-Werkstätten wurden hierfür aus Leder eigens Besteckhalter und eine Korbhülle angefertigt, die jeweils mit dem ‚Blue Train' Emblem bestickt wurden. Der Picknickkorb ist gefüllt mit Silberbesteck von Robbe & Berking, edlem Porzellangeschirr, kristallenen Champagnergläsern und einer schottischen Angora-Wolldecke.

Bentley-Europadirektor Robert Engstler historisiert: „Barnato erreichte seinen Londoner Club genau vier Minuten, bevor der Zug in Calais einfuhr. Daher werden wir auch lediglich vier Jubiläumsmodelle fertigen. Und das einzigartige Design jedes dieser Modelle lässt das Flair eines der legendärsten Bentleys aller Zeiten wieder aufleben." (dpp-AutoReporter/wpr)