New York 2015: Neuauflage des Lexus RX

Picture

Beim neuen, 4,89 m langen Lexus RX wollen die Japaner die Sportlichkeit stärker betonen. Foto: Zbigniew Mazar/dpp-AutoReporter

Der nach Angaben der Japaner völlig neu konstruierte Lexus RX feiert auf der New York International Motor Show (03.-12.04.2015) Premiere. Er ist mit einem weiterentwickelten Lexus Hybridantrieb mit 3,5-Liter-Atkinson-V6 erhältlich, der in Kombination mit den leistungsstarken Antriebselektromotoren eine System-Gesamtleistung von rund 300 PS bietet. Ein längerer Radstand und 20-Zoll-Räder (mit wählbaren Farbelementen) sollen die Sportlichkeit stärker betonen. L-förmige LED-Hauptscheinwerfer setzen markante Akzente neben dem inzwischen markentypischen Diabolo-Kühlergrill. Die L-förmigen Rückleuchten sind nicht nur bis in die Seiten herumgezogen, sondern bilden ein über die gesamte Hecktür verlaufendes Leuchtband.

Im Inneren ziehen ein großes Head-up Display und ein zentraler Touchscreen im 12,3-Zoll-Format die Blicke auf sich. Den Wählhebel verlegten die Lexus Designer, um dem Fahrer mehr Platz zu verschaffen. Neu gestaltete Design-Elemente und eine optionale Innenausstattung mit Holz-Applikationen verleihen dem Innenraum eine noch luxuriösere Anmutung. Die Fond-Passagiere profitieren nicht nur von mehr Bein- und Kniefreiheit, sondern erstmals auch von elektrisch einstellbaren, beheizbaren Sitzen. Ein elektrisch bedienbares Panorama-Sonnendach verleiht dem RX Innenraum ein luftiges Raumgefühl.

Die versteifte Karosseriestruktur der neuen RX-Generation sorgt nochmals für ein Plus an Stabilität und Präzision in Kurven, unterstützt durch den intelligenten Allradantrieb, der auf trockener wie glatter Fahrbahn für zielgenauen Vortrieb sorgt. Für ein optimiertes Handling steht optional das adaptive variable Dämpfungssystem AVS zur Wahl, das die Dämpfung in Sekundenbruchteilen der jeweiligen Fahrsituation anpasst.

Im neuen RX präsentiert Lexus hier erstmals das innovative Sicherheitspaket Safety System+ mit zahlreichen aktiven und präventiven Sicherheits-Funktionen. Die Basis bildet die Sicherheits-Fahrgastzelle mit umfassender Airbag-Ausstattung. Das integrierte Lexus Fahrdynamik-Management VDIM mit dem elektronischen Stabilitätsprogramm VSC erkennt potentiell gefährliche Fahrsituationen bereits im Voraus und entschärft sie durch sanfte, oft kaum wahrnehmbare Eingriffe. Dazu kommt beim neuen RX das Lexus Safety System+, das mehrere aktive Lexus Sicherheitstechnologien wie etwa den Fernlichtassistenten, das präventive Pre-Crash Safety System PCS und den Spurwechselwarner zusammenführt. Als zentrales Element eines umfassenden Sicherheitskonzepts bezieht das Safety System+ sowohl Daten eines Mikrowellenradars als auch einer Kamera mit ein, die zugleich dazu beitragen, die Präzision der dynamischen Geschwindigkeitsregeleinrichtung nochmals zu steigern. Optional erhältlich sind der kameragestützte Panorama-Bildschirm (Panoramic View Monitor) und der Totwinkel-Assistent BSM (Blind Spot Monitor).

Für ein noch sportlicheres Fahrerlebnis bietet die Ausstattungsstufe F SPORT, die sich durch ein dynamischeres Karosseriedesign mit zahlreichen sportlichen Details und eigenständigen Leichtmetallrädern sowie ein exklusives Innenraumdesign mit perforierter Lederausstattung, Armaturentafel mit F SPORT Kombinationsinstrument und Leder-Sportlenkrad mit Schaltwippen auszeichnet. Fahrwerksseitig ist der RX F SPORT über das hier serienmäßige AVS hinaus mit aktiven Stabilisatoren ausgestattet, die die SUV-typische Wankneigung in Kurven weiter herabsetzen sollen. (dpp-AutoReporter/wpr)