New York 2015: Infiniti QX50 wird noch größer

Picture

Infiniti stellt in New York seinen überarbeiteten SUV-Coupé-Mischling QX50 vor. Foto: Mazar/dpp-AutoReporter

Durch ein besseres Raumangebot in Innenraum und ein geändertes Design aktualisiert Infiniti seinen QX50. Er kommt Ende 2015 mit dem neuen Modelljahr auch nach Deutschland. Der SUV-Coupé-Crossover wurde durch diese Ziele um satte 11,4 Zentimeter länger als das Vorgängermodell, der Radstand wuchs um acht Zentimeter. Das Kühlergesicht wird von großen Xenon-Scheinwerfern mit integrierten Tagfahrlichtern bestimmt, die ebenso wie die Heckleuchten von LED gebildet werden.

Um einem allzu massigen Eindruck entgegenzuwirken, wurde der Dachverlauf zum Heck niedriger gestaltet und soll den Nissan-Designern zufolge an ein Coupé erinnern. Zwei potenzverheißend großformatige Auspuffendrohre sorgen für sonoren Klang und weisen auf die V-Sechszylinder unter der Haube des Infiniti QX50 hin. Der Benziner mit 3700 cm³ Hubraum leistet wie bisher 235 kW/320 PS (11,3 l/100 km; CO2-Ausstoß: 265 g/km) - in Europa gibt es noch eine Dreiliter-Dieselmotorisierung mit 175 kW/239 PS (8,5 l/100 km; 224 g/km). Beide sind an ein Siebengang-Automatikgetriebe angeflanscht, ihre Kraft wird über ein Allradsystem an die Straße geleitet. (dpp-AutoReporter/wpr)