Genfer Autosalon 2015: 24mal Aston Martin Vulcan

Picture

Der britische Kleinhersteller Aston Martin motorisiert nicht nur filmreif den fiktiven Agenten James Bond, sondern präsentiert auch gerade eine Kleinserie von 24 Stück des Supersportwagens ‚Vulcan‘. Angetrieben wird der nicht zulassungsfähige Vulcan von einem sieben Liter großen V12-Saugmotor, der hinter der Vorderachse sitzt, mehr als 590 kW/800 PS leistet und über ein sequenzielles Sechsganggetriebe die Hinterachse antreibt.

Abgebremst wird mit riesigen Karbonkeramik-Bremsscheiben im Durchmesser von 38 Zentimetern. Die zwei Dutzend rennwagenähnlichen Aston Martin Vulcan werden nur mit einem ausgedehnten Fahrertraining angeboten - zum Schutz der Kunden, aber gewiss auch der siebenstelligen Investition. (dpp-AutoReporter/wpr)