Ford lässt den Mustang auch in Europa galoppieren

Picture

Foto: Ford/dpp-AutoReporter

Die Neuinterpretation des legendären Ford Mustang wird ab 2014 als Fastback-Coupé und als Cabriolet mit dick gefüttertem Stoffverdeck über das Ford-Händlernetz offiziell auch in Deutschland verkauft. Besonderheit der neuen Muscle Car-Ikone: auf speziell europäischen Wunsch soll ein neu entwickelter EcoBoost-Turbo-Motor mit 2,3 Liter Hubraum für zeitgemäße Verbrauchseffizienz und geringe CO2-Emissionen zu ermöglichen. Mit Benzin-Direkteinspritzung und vollvariabler Steuerung der beiden obenliegenden Nockenwellen erreicht der Motor 227 kW/309 PS und ein maximales Drehmoment von 400 Nm. Wer statt eines Pony-Cars lieber einen Mustang reiten mag, greift zum amerikanisch-üppigen 5,0-Liter-V8 mit 313 kW/426 PS Leistung und einem bulligen Drehmoment von 529 Nm. Unabhängig von der Motorisierung wählt der Käufer zwischen dem manuellen 6-Gang-Getriebe und - gegen Aufpreis - einer Sechsstufen-Automatik mit Schaltwippen am Lenkrad.

Optisch hält es auch der neue Mustang mit der Familienähnlichkeit - seit 1964. Zu den zentralen Design-Merkmalen zählen wie bei den neun Millionen Vorfahren die flache Dachlinie in Kombination mit dem geduckten Auftritt, das schlanke Profil dank flacher Front- und Heckscheibe, die dreidimensional gestalteten Rückleuchten mit der klassischen Aufteilung in drei Segmente und die charakteristischen Haifisch-Front.

Besonders stolz ist Ford auf das Fahrwerk mit elektronischen Assistenten (ESP, Fahrdynamikregelung, Differenzialsperre). Bei der Hardware soll ein Führungsrahmen für Steifigkeit und mit den doppelten Federbeinen der Vorderachse für präzises Handling sorgen. Standfeste Verzögerung sollen besonders leistungsfähige Sportbremsen garantieren.

Die Hinterachse verfügt über eine leichte Integrallenker-Einzelradaufhängung aus Aluminium, die Abstimmung soll die „speziellen Ansprüche, die europäische Autofahrer auch bei hohen Geschwindigkeiten an ihr Fahrzeug stellen" erfüllen, wie Raj Nair, der Vizepräsident der Ford Motor Company für die weltweite Produktentwicklung zuständig, versichert: „Sein Look, sein Sound und auch seine Leistungsfähigkeit wecken geradezu instinktiv die Begeisterung. Dieser Sportwagen ist weit mehr als ein Auto. Er ist das Herz und die Seele von Ford". (dpp-AutoReporter/wpr)