Langversion komplettiert Hyundai Santa Fe-Modellreihe

Picture

Den Hyundai Santa Fe gibt es jetzt auch als Langversion. Foto: Hyundai/dpp-AutoReporter

Hyundais Luxus-SUV ist ab sofort auch in einer längeren Version als Grand Santa Fe erhältlich. Er unterscheidet sich von außen durch längere hintere Türen, größere dritte Seitenfenster, eine modifizierte Frontpartie sowie eckige Auspuffendrohre. Das Topmodell wuchs  im Vergleich mit dem seit rund einem Jahr erhältlichen Santa Fe um 22 Zentimeter auf 4,91 Meter Gesamtlänge.

Der Längenzuwachs kommt vor allem dem Platzangebot für sechs Passagiere zu Gute: Im Grand finden dank des um zehn  Zentimeter auf 2,80 Meter gewachsenen Radstands sie nun paarweise auf drei Sitzreihen Platz. Auf Wunsch und ohne Aufpreis fährt der neue Lange als Siebensitzer mit längenverschiebbarer, durchgehender mittlerer Rückbank vor. In der dritten Reihe sind immer im Boden versenkbare Einzelsitze montiert. Dann fasst der Gepäckraum 604 Liter Volumen, rund 70 Liter mehr als beim kürzeren Bruder.

Der Fünftürer ist mit der stärksten bei Hyundai verfügbaren Dieselmotorisierung 2.2 CRDI ausgestattet und verfügt über ein maximales Drehmoment von 436 Newtonmeter. Der 145 kW/197 PS starke 2,2-Liter-Common-Rail-Turbodiesel tritt schon bei niedrigen Drehzahlen für bullige Kraftentfaltung und ist auf der Autobahn bis zu 200 km/h schnell. Der Mischverbrauch liegt bei 7,6 Litern/100 km (CO2-Emission 199 g/km). Sechsstufenautomatik, Allradantrieb und eine Fünjahres-Garantie sind ebenso serienmäßig wie  eine eigene Klimaanlage für die dritte Sitzreihe, LED-Rückleuchten und ein Reifendruckkontrollsystem.

Angeboten wird der Grand Santa Fe in zwei Ausstattungslinien: Zum Serienumfang „Style" (ab 45.600 Euro) zählen Xenon-Scheinwerfer, Ledersitze, Zweizonen-Klimaautomatik, beheizbares Lederlenkrad, Audioanlage mit Bluetooth-Freisprechanlage, Licht- und Regensensor sowie Rückfahrwarnsystem inklusive Rückfahrkamera. Die Top-Variante Premium (50.130 Euro) bietet zusätzlich 19-Zoll-Leichtmetallräder, Smart-Key-System inklusive Start-/Stopp-Knopf, Navigationssystem mit Sieben-Zoll-Touchscreen-Monitor, elektrisch verstellbare Vordersitze, eine Sitzheizung auch in Reihe zwei sowie ein Sonnenrollo an den Fenstern der hinteren Türen. (dpp-AutoReporter/wpr)