Skoda Fabia Combi fährt von Sylt bis Oberstdorf für unter 40 Euro

Picture

Für 37,89 Euro von List auf Sylt bis ins 1.010 Kilometer entfernte Oberstdorf: Verbrauchsrekordfahrer Gerhard Plattner hat dieses Kunststück am Weltspartag mit einem serienmäßigen Skoda Fabia Combi GreenLine vollendet. Der Österreicher war am Dienstag auf Deutschlands nördlichster Insel aufgebrochen und hat das Ziel der „TransGermany-Sparfahrt" am Mittwochabend mit einem Durchschnittsverbrauch von lediglich 2,74 Liter/100 km erreicht.

Trotz Sturmtief Christian, heftiger Niederschläge und zahlreichen Verkehrsbehinderungen konnte Plattner bei seiner Marathon-Tour durch fünf Bundesländer den Normverbrauch des Fabia Combi GreenLine um mehr als 0,6 Liter unterbieten und erreichte sein Vorhaben, am Ziel dieser Fahrt für weniger als 50 Euro nachzutanken, mit Bravour.

„Dabei sprachen die äußeren Bedingungen eigentlich gegen uns", resümierte der Kilometer-Millionär in Oberstdorf. „Das Sturmtief Christian hat uns sehr zu schaffen gemacht, und auch anhaltende Regenfälle sowie lange Staus in Schleswig-Holstein, Hamburg und Hessen waren einer sparsamen Fahrweise nicht zuträglich. Aber wir haben es geschafft, im Durchschnitt merklich weniger als 3,0 Liter/100 km zu benötigen, und liegen damit sogar noch unter dem ohnehin niedrigen Normverbrauchswert des Fabia Combi GreenLine."

Die Korrektheit des Rekordversuchs haben Vertreter der International Police Motor (IPMC) bestätigt. Während Beamte der Polizeiwache Westerland den Tankdeckel und die Motorhaube des vollgetankten Fabia Combi GreenLine verplombten, kontrollierte IPMC-Präsident Reinhard Moser nach der Ankunft die Unversehrtheit der Siegel. Anschließend wurde das Fahrzeug erneut vollgetankt und der Verbrauch ermittelt.

Plattner zeigte sich über den von ihm ausgewählten Skoda angetan. „Mit seiner Bremsenergierückgewinnung, dem Start-Stopp-System und den aerodynamischen Detailoptimierungen hat er sich als sehr sparsames Fahrzeug erwiesen, ohne dass darunter der Reisekomfort oder die Alltagstauglichkeit leiden würde. Einen Durchschnittsverbrauch von weniger als 3,0 Litern pro 100 Kilometer kann jedermann im täglichen Straßenverkehr mühelos erreichen - und damit jeden der 365 Tage im Jahr zu seinem ganz persönlichen Spartag machen. Dabei wird nicht nur der eigene Geldbeutel geschont, sondern auch die Umwelt." (dpp/ Auto-Reporter)