Volkswagen Passat: Das Auto für alle Fälle

Picture

Stardesigner Giorgio Giugiaro plaudert aus der Frühzeit des ersten Volkswagen Passat. Foto: VW/dpp-AutoReporter

Auf der Website von Volkswagen Classic ist ein neues Themen-Special online gegangen. Unter dem Titel „Der Passat. Ein Auto für alle Fälle" gibt es exklusive Interviews, Reportagen und Bilder rund um den automobilen Allrounder.

Seit 41 Jahren passt der Passat zu Allem - ob als automobiles Familienmitglied, als Geschäftswagen oder im Einsatz für Feuerwehr, Polizei und ADAC: Auf einen Passat kann man sich immer verlassen. Das Special von Volkswagen Classic gibt spannende Einblicke in die Entstehungsgeschichte und zeigt, welche - zum Teil ungeahnten oder unterschätzten - Potenziale in einem Passat stecken. Das sind die Themen:

Autodesigner-Legende Giorgetto Giugiaro schuf Anfang der 1970er-Jahre mit dem Passat die Basis für eine neue Volkswagen-Modellfamilie. Im Interview spricht er über die Herausforderungen bei der Entwicklung des Passat und über die Gründe, warum sein ursprünglicher Entwurf, der EA 272, nicht realisiert werden konnte.

Soeben ist die achte Generation des Passat auf den Markt gekommen. Eine ausführliche Modellgeschichte liefert zahlreiche Fakten und Fotos zu allen Vorgängern: Wann kam zum ersten Mal der Allradantrieb ‚syncro‘ zum Einsatz? Was war das „Happy Face"? Und warum war der R36 ein Paukenschlag? In den mehr als vier Jahrzehnten hat sich Passat auch als Sondereinsatzfahrzeug bewährt. Noch heute ist ein 1976er-Passat als gelber ADAC-Engel im Einsatz - nachdem ihn sein Besitzer in jahrelanger Arbeit akribisch aufbereitet hat. Volkswagen Classic stellt die beiden Helden des Alltags vor und gibt einen historischen Überblick über weitere Einsatzvarianten des Passat.

Der Passat: ein cooles Auto? Definitiv - findet auch Auto-Tuner Bernd Frank, der ihn immer wieder auf ungewöhnliche Weise neu interpretiert. Und schließlich darf auch ein Blick ins Familienalbum nicht fehlen: Für Jörn Schwieger war der Passat sogar lebensprägend. (dpp-AutoReporter/wpr)