Motor Show Essen: Mercedes zeigt seine Siegerfahrzeuge der 24 Stunden Rennen

Picture

Bei Langstreckenrennen überaus erfolgreich – der Mercedes SLS AMG GT3. Foto: dpp-AutoReporter

Neben dem neuen CLA 45 AMG Racing series werden die Besucher der Motor Show Essen sich auf dem Mercedes-Stand auch um den inzwischen im GT3-Segment fest etablierten SLS AMG GT3 scharen. Mit verschiedenen Titeln in internationalen Meisterschaften wie der ADAC GT Masters, der FIA GT3 Europameisterschaft und der FIA GT1 Weltmeisterschaft sowie über 110 Siegen in Rennserien auf der ganzen Welt, konnte die Rennversion des Flügeltürers ihre außergewöhnliche Performance eindrucksvoll unter Beweis stellen. Insbesondere die Langstreckenerfolge bei den 12 Stunden von Bathurst sowie bei den 24 Stunden von Dubai, am Nürburgring, von Spa-Francorchamps und von Barcelona haben in diesem Jahr die Konkurrenzfähigkeit eindrucksvoll demonstriert. Damit gelang dem SLS AMG GT3 2013 der „Grand Slam" der GT3-Langstreckenklassiker mit vier Siegen in Folge.
SLS AMG GT3: Die Siegerfahrzeuge der 24-Stunden-Rennen

Stellvertretend für die eindrucksvollen Siege stehen in Essen zwei ganz besondere Renn-Flügeltürer: Der SLS AMG GT3, der 2013 als erster Mercedes-Benz das 24-Stunden-Rennen am Nürburgring gewonnen hat, und der SLS AMG GT3, der beim diesjährigen 24-Stunden-Rennen in Spa-Francorchamps (Belgien) siegen konnte. Der Gewinn des belgischen Langstreckenklassikers war gleichzeitig der 100. Sieg eines SLS AMG GT3. (dpp-AutoReporter/hhg)