Tokio Motor Show: Honda Elektro-Hocker als Mobilitätsplus

Picture

Durch eine feinfühligen Gleichgewichtssteuerung beeindruckt das weltweit erste in alle Richtungen fahrende Honda Mobilitäts-System. Foto: dpp-AutoReporter

Honda hat auf der Tokio Motor Show mit dem Honda Uni Cub ein neues Mobilitätskonzept für barrierefreie Umgebungen in Innenräumen vorgestellt. Der fahrbare Untersatz sieht aus wie eine Mischung aus Papierkorb mit Fußrasten eines Motorrads. Für die Benutzer ist das Fahren damit aber sehr gewöhnungsbedürftig. Die Technologie des Honda Uni-Cub Beta kommt aus der Honda Robotics-Forschung, aus der auch der weltberühmte humanoide Roboter Asimo hervorgegangen ist. (AutoReporter-dpp)