Porsche schickt drei Klassiker an den Start der Sachsen Rallye

Picture

Mit einem 911 Speedster startet Porsche bei der Sachsen Classic. Foto: Porsche/dpp-AutoReporter

Rollendes Museum ab heute wieder auf Sachsens Straßen: Bei der 12. Sachsen Classic schickt die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG sehenswerte Klassiker aus der Sammlung des Porsche Museums ins Rennen - darunter ein 911 Speedster Turbolook (1989), ein 911 Carrera 2.7 (1975) und ein 356 Speedster 1600 S (1958).

Auf der über 630 Kilometer langen Strecke durch Sachsen, Tschechien, Thüringen und Sachsen-Anhalt stellen die Fahrer ihre Fähigkeiten bei Gleichmäßigkeits- und Zuverlässigkeitsprüfungen unter Beweis. Ihren krönenden Abschluss findet die Rallye am Samstag, 23. August, nach dem Zieleinlauf auf dem Augustusplatz in Leipzig bei der anschließenden Siegerehrung im Porsche „Diamanten", dem Wahrzeichen und Kundenzentrum des sächsischen Porsche Werkes im Norden der Stadt.

Rund 500 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Medien werden bei der abendlichen Gala die traditionsreiche Rallye und ihre diesjährigen Erstplatzierten feiern. Die Teilnehmer genießen dabei einen einzigartigen Blick vom Diamanten auf den werkseigenen Rundkurs, auf dem zwei Jahre zuvor die Sachsen Classic mit einer Prüfungsetappe und rund 180 Fahrzeugen gastierte. (dpp-AutoReporter/hhg)