42. AvD-Oldtimer-Grand-Prix auf dem Nürburgring

Picture

42. AvD-Oldtimer-Grand-Prix auf dem Nürburgring: Foto: dpp-AutoReporter

Am kommenden Wochenende wird der Nürburgring zum Treffpunkt der Liebhaber historischer Rennwagen: Faszinierende Boliden dokumentieren dann die Entwicklung des Motorsports von den frühen Anfängen in den 20er Jahren bis in die 80er Jahre hinein. In 14 Rennen und Gleichmäßigkeitsprüfungen sind die über 500 Fahrzeuge eingeteilt, die auf der Strecke um Sekunden und Pokale kämpfen. Nach dem Auftakt am Freitag, bei dem im AvDHistoric-Marathon Langstreckensport für Tourenwagen und GTs aus den späten 40ern bis in die 70er Jahre auf der legendären Nordschleife geboten wird, geht es Samstag und Sonntag auf dem Grand-Prix-Kurs Schlag auf Schlag.

Dort sind Formelfahrzeuge der frühen Jahre bis hin zur Formel 1 der 80er zu erleben; die Sportwagen der 50er Jahre lassen im Abendrennen am Samstag echtes Le-Mans-Feeling aufkommen. Ihre jüngeren Brüder - die „Big Banger" der FIA Masters Historic Sports Car Championship zeigen die Evolution dieser Rennklasse: So vielfältig und qualitativ hochwertige Starterfelder gibt es auf dem europäischen Kontinent bei keiner anderen historischen Motorsport-Veranstaltung. Eintrittskarten für den AvD-Oldtimer-Grand-Prix (18 bis 58 Euro) sind an den Tageskassen vor Ort erhältlich. Weitere Informationen rund um das Event gibt es im Internet unter www.avd-oldtimer-grand-prix.de. (dpp-AutoReporter)