Los Angeles Auto Show: Nissan feiert die Weltpremiere des GT-R Nismo

Picture

Mit der Weltpremiere des Nissan GT-R auf der Los Angeles Auto Show fallen alte Rekorde - und neue Träume werden wahr. Dank eines konsequenten Werks-Tunings der Experten von Nismo verbindet dieser von der Welt des Motorsports inspirierte Supersportwagen überlegene Dynamik mit extrem ausgefeilter Aerodynamik und messerscharfem Handling.

Schon der „reguläre" Nissan GT-R genießt den Ruf, einer der fahraktivsten Supersportwagen der Welt zu sein. Doch nun legt Nissan mit Hilfe der über Jahrzehnte angesammelten Expertise seiner Motorsportabteilung Nismo die Messlatte nochmals höher - in Form eines ultimativen GT-R.

Das exclusive Design des GT-R Nismo folgt dem speziell im Motorsport immer schon beherzigten Primat des „form follows function". Der schon optisch überzeugende Top-Athlet wartet mit vielen direkt vom Motorsport abgeleiteten Details auf. Speziell das Aerodynamik-Paket, aber auch das Fahrwerk und der Antriebsstrang, wurden nochmals deutlich nachgeschärft. Herausgekommen ist ein Supersportwagen, der sich auf der Rennstrecke ebenso wohl fühlt wie auf öffentlichen Straßen.

Der Nissan GT-R Nismo ist im Japan ab Ende Februar 2014 erhältlich; der Markstart in den USA und Europa folgt im weiteren Verlauf des Jahres. Nach den 2013 in Deutschland eingeführten Modellen Juke Nismo und 370Z Nismo ist der neue GT-R Nismo der dritte Vertreter der neuen Nismo-Sportwagenbaureihe von Nissan. (dpp-AutoReporter/hhg)