Los Angeles Auto Show: Mercedes S 65 AMG - das ist Spitze!

Picture

Auf der Los Angeles Auto Show und der Tokio Motor Show feiert die ultimative Mercedes-Limousine S65  AMG ihre Premiere. Einige Zahlen: Zwölf Zylindermotor mit Biturbo-Aufladung, 463 kW/630 PS Leistung und 1.000 Newtonmeter Drehmoment katapultieren den Über-Benz an die Weltspitze der Luxuslimousinen.  Der S 65 AMG beschleunigt  in 4,3 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h, seine Höchstgeschwindigkeit wird auf 250 km/h limitiert.

Aber nicht nur die schiere Höchstleistung hatten die  AMG -Ingenieure im Auge: verglichen mit dem Vormodell gelang es, den Treibstoffverbrauch für 100 km um 2,4 Liter auf 11,9 Liter zu optimieren (Euro 6). Das „AMG-Speedshift PLUS 7G-Tronic"-Getriebe der Top-Limousine  bietet drei Fahrmodi: Controlled Efficiency (C), Sport (S) und Manuell (M). Im Effizienz-Programm C ist stets die Start-Stopp-Funktion aktiv.

Der Leistung des S 65 AMG straffer angepasst wurde das „Magic Body Control"-Fahrwerk mit 20-Zoll großen Rädern. Es kann Straßenunebenheiten früh erkennen und die Dämpfung entsprechend justieren. Optional ist statt der AMG-Verbundbremsanlage erstmals eine  AMG-Keramik-Verbundbremsanlage erhältlich.

Zur Komplettausstattung des 232.000 Euro teuren S65 gehört ein farbig abbildendes, der Umfeldhelligkeit angepasstes 3D-Head-up-Display. Fahrinformationen zu Drehzahl, Tempo, Verkehrszeichen, Navigation, Abstandselektronik und eingelegter Gangstufe erscheinen groß erkennbar im Blickfeld des Fahrers, ohne dass er die Augen senken müsste. Der Bedienungserleichterung dient auch ein  Touchpad mit Handauflagefläche zur Fingerspitzen-leichten Bedienung von Navigation, Radio und Telefon. Die Markteinführung des Mercedes S65 AMG ist für März 2014 geplant. (dpp-AutoReporter/wpr)