Eigene Bäume dürfen selbst kontrolliert werden

Picture

Eigene Bäume dürfen selbst kontrolliert werden. Foto: dpp

Grundstückseigentümer müssen selbst darauf achten, ob - insbesondere alte - Bäume "erkrankt" sind, so dass sie umfallen und auch auf dem Nachbargrundstück Schäden anrichten können. Dafür brauchen sie allerdings keine fachmännische Beratung, da auch ein Laie "in der Regel erkennen kann, ob zum Beispiel wegen abgestorbener Äste, brauner oder trockener Blätter, Verletzungen der Rinde und sichtbaren Pilzbefalls" rechtzeitig reagiert werden muss - dann gegebenenfalls mit professioneller Hilfe.

(In dem Fall des Sturzes einer 200jährigen Eiche war jedoch nicht rechtzeitig zu erkennen, dass dieses Malheur eintreten würde. Deshalb brauchte der Baumeigentümer dem Nachbarn keinen Schadenersatz zu leisten.) (OLG Düsseldorf, 9 U 38/13) (Wolfgang Büser/dpp)