Bei Ryanair keine freie Sitzplatzwahl mehr

Picture

Nur noch gegen einen Aufpreis von fünf EURO bekommen Reisende ab Februar 2014 bei der Billig-Airline Ryanair ihren Wunschsitzplatz. Wer beim Borden bisher ganz vorne in der Schlange stand , hatte bisher eine gute Chance seinen Wunschsitzplatz zu bekommen. Ryanair will damit damit das Borden beschleunigen, so besteigen und verlassen jetzt schon die Passagiere bei Wind und Wetter ihre Maschine über zwei Flugzeugtreppen. (dpp)