AMI Leipzig 2014: Volkswagen feiert Premierenvielfalt

Picture

Das Premium-Sondermodell Golf-Edition zeigt VW zum 40. Geburtstag des Bestsellers. Foto: dpp-AutoReporter

Die Marke Volkswagen ist mit sechs Premieren auf der AMI (Auto Mobil International) in Leipzig vertreten: Zum 40. Geburtstag ehrt Volkswagen den Golf mit dem neuen Premium-Sondermodell „Golf Edition"; ebenfalls als Weltpremiere ist das Beetle Cabriolet Karmann zu sehen. Sein Europa-Debüt feiert der neue, technisch perfektionierte Touareg. Den ersten Messeauftritt vor deutschem Publikum geben sich darüber hinaus der neue Scirocco, der neue Golf GTE mit Plug-In-Hybridantrieb und die Studie Beetle Dune mit höher gelegter Karosserie und markantem Offroad-Design.

Das Sondermodell „Golf Edition" kombiniert die typischen Merkmale des erfolgreichen Bestsellers mit der Exklusivität der Oberklasse: Top-Xenon Scheinwerfer mit Tagfahrlicht, glanzgedrehte 17-Zoll-Felgen des Typs „Singapore" (optional: 18-Zoll-Felgen), abgedunkelte Heck- und Seitenscheiben weisen äußerlich dezent auf das Jubiläumsmodell hin.

Im Innenraum unterstreichen Alcantara-Ledersitze, Lederlenkrad, Lederschaltabdeckung, ein schwarzer Dachhimmel und beleuchtete Einstiegsleisten das gehobene Ambiente. Zur erstklassigen Ausstattung gehören außerdem die Multifunktionsanzeige „Premium", das Radiosystem „Composition Media" sowie Assistenzsysteme wie das Licht- und Sichtpaket (u.a. mit automatischer Fahrlichtschaltung und Scheibenwischer-Intervallschaltung inkl. Regensensor), die automatische Distanzregelung ACC und „Blind Spot Detection" (informiert den Fahrer über Fahrzeuge im „Toten Winkel" und erleichtert so den Spurwechsel).

Ebenfalls auf der AMI feiert Volkswagen die Weltpremiere des Beetle Cabriolet Karmann. Wie bereits mit dem Golf Cabrio Karmann würdigt Volkswagen mit diesem neuen Sondermodell das Karosseriebauunternehmen Karmann, das zwischen 1949 und 1980 für Volkswagen zahlreiche Käfer Cabriolet produzierte. Zu den äußeren Kennzeichen des Beetle Cabriolet Karmann zählen 18-Zoll Felgen „Disc" mit Chromkappen, Sportsitze, Lederlenkrad, Aluminiumpedale und Dashpad mit Käferfach-Optik in mattem Aluminium. Das elektrische Verdeck ist innen und außen in der neuen Farbe Sioux-Braun gehalten, kommt mit einer farblich passenden Persenning und ist mit sieben Außenlackierungen kombinierbar. Das Sondermodell basiert auf der Ausstattungslinie „Design" und beinhaltet ein Windschott und die Parkdistanzkontrolle „Parkpilot". Das Beetle Cabriolet Karmann ist in Verbindung mit allen Motor-Getriebe-Varianten ab dem nächsten Monat bestellbar. Preis: 24.925,- Euro für den 1,2l (77 KW) TSI mit Handschaltgetriebe. (dpp-AutoReporter/hhg)