Goodyear wieder exklusiver Reifenpartner bei der Truck-Racing-Europameisterschaft

Picture

Goodyear geht als exklusiver Reifenpartner in die zehnte Saison der Truck-Racing-Europameisterschaft der Fédération Internationale de l’Automobile (FIA). Foto: Goodyear/dpp-AutoReporter

Für die von der FIA ausgeschriebene Truck-EM liefert Goodyear den einzigen zugelassenen Reifen. Ein Renn-Lkw wiegt mindestens 5,5 Tonnen und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h, folglich spielen die Reifen eine entscheidende Rolle. Die Rennreifen von Goodyear wurden speziell entwickelt, um unter diesen herausfordernden Bedingungen maximale Leistung zu bieten. Sie sind für alle Teilnehmer verfügbar, wobei die Truck Race Organisation (TRO), welche die Truck-EM für die FIA organisiert, bei jedem Rennen den kompletten Reifenservice an die Teams übernimmt.

„Wir freuen uns sehr, in diesem Jahr unseren zehnten Geburtstag als Reifenpartner der Truck-Europameisterschaft feiern zu können", sagt Boris Stevanovic, Marketing Director Commercial Tires, Goodyear EMEA. „Die Serie bietet uns eine großartige Plattform, auf der wir die herausragende Qualität unserer Reifen unter extremen Bedingungen unter Beweis stellen können. Zugleich können wir zeigen, wie für den Rennsport entwickelte Innovationen wie zum Beispiel RFID zu neuen Technologien für unsere Serien-LKW-Reifen führen."

Die Goodyear Lkw-Rennreifen für die Saison 2014 bieten den Teams nicht nur hohe Leistungsfähigkeit, sondern erfüllen auch die neue Norm ECE R117 für Lkw-Reifen mit ihren strikteren Anforderungen in den Bereichen Rollwiderstand und externes Abrollgeräusch.

Noch stehen nicht alle Fahrer für die neue Saison fest, doch schon jetzt zeichnet sich ab, dass die Truck-EM die Fans auch 2014 mit packenden Rad-an-Rad- Kämpfen begeistern wird. In den vergangen zwei Jahren fiel die Entscheidung um den Titel jeweils erst im allerletzten Rennen des Jahres. Folglich ist es sehr schwer vorherzusehen, wer denn nun das schnellste Paket an den Start bringen wird. (dpp-AutoReporter)