BMW präsentiert die Ausstellung „Les Glorieux“ von Marion Gronier auf der Paris Photo

Picture

BMW zeigt anlässlich des elften Jahres der Partnerschaft mit der Paris Photo im Grand Palais die Fotografien von Marion Gronier, der Preisträgerin der BMW Residenz 2012 in Zusammenarbeit mit dem Nicéphore Niépce Museum. Die Ausstellung «Les Glorieux » (Die Ruhmreichen) ist das Ergebnis von Groniers dreimonatiger Künstlerresidenz am Museum Nicéphore Niépce. Sie porträtiert ihre Recherche zur menschlichen Gestalt und ihrer maskenhaften Darstellungsformen.

Marion Groniers Fotografie zeigt den Moment, in dem die Maske der Darstellung fällt und das verfremdete Antlitz bloßgelegt wird. Dafür hat sie Künstler aus kleinen Wanderzirkussen in ihren temporären Unterkünften fotografiert, wobei sie den Augenblick einfängt, nachdem das Licht der Scheinwerfer verblasst ist.

Die Zirkuskünstler verbildlichen eine Welt, in der Glanz und Elend, Illusion und Realität, Faszination und Abneigung, Licht und Schatten sich gleichzeitig gegenüber stehen und vermischen. Groniers Fotografie hält diesen Moment in der Schwebe fest.

Seit 2012 engagiert sich die BMW Group neben seiner langjährigen Partnerschaft mit der Paris Photo auch für dieParis Photo Los Angeles. Julien Frydman, Generaldirektor der Paris Photo, begrüßt die fortlaufende Unterstützung seitens BMW: „Paris Photo kann mit Freude seit elf Jahren auf das Vertrauen und Engagement von BMW zählen und begrüßt die aktive Unterstützung des Unternehmens für die internationale Fotokunst." (dpp-AutoReporter/hhg)