Natalie Geisenberger startet bei der ArabellaClassics ROUTE 2014

Picture

Natalie Geisenberger, Rennrodel Doppel-Olympiasiegerin, im BMW 1600 Cabriolet bei der ArabellaClassics ROUTE 2014. Foto: BMW/ dpp-AutoReporter

Natalie Geisenberger, die bei den Olympischen Winterspielen in diesem Jahr zwei Goldmedaillen gewonnen hatte, unternimmt einen Abstecher in den Rallye-Sport. Gemeinsam mit den Alpinlegenden und BMW Botschaftern Rosi Mittermaier und Christian Neureuther sowie zahlreichen weiteren Prominenten nahm die Rennrodlerin heute die ArabellaClassics ROUTE 2014 in Angriff. BMW ist Exklusivpartner der Gleichmäßigkeits- und Orientierungsfahrt für historische Fahrzeuge, bei der neben dem Wettkampf vor allem die Faszination von sorgfältig ausgewählten Strecken und Stationen sowie die Fahrfreude im Mittelpunkt stehen.

Geisenberger bestreitet die dreitägige Veranstaltung am Steuer eines BMW 1600 Cabriolet. Die Karriere des zwischen 1968 und 1971 gefertigten Vollcabriolets, mit 85 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 160km/h, als BMW Klassiker war schon aufgrund der geringen Stückzahl von nur 1.682 Exemplaren vorprogrammiert. „Ich freue mich auf die vier Etappen am Steuer dieser Legende und das, was uns an den Etappenzielen erwartet. Im Eiskanal bin ich wahrscheinlich mit einer höheren Geschwindigkeit unterwegs, aber wenigstens kann ich dort den Weg ins Ziel nicht verfehlen. Bei einer solchen Rallye muss man hingegen die Route immer genau im Blick behalten, um es mit einer guten Zeit bis zum Zielort zu schaffen", sagte die Rodelkönigin vor dem Start an der BMW Welt.

Die ArabellaClassics vereint die Liebe und Begeisterung für klassische Automobile mit erstklassigen Strecken und außergewöhnlichen Etappenzielen. 2014 führt die Route heute über das bayrische Tüssling zum Schloss Fuschl Resort bei Salzburg. Dort stehen am Samstag vor dem abschließenden Galadinner zwei weitere Etappen auf dem Programm.

Mit dem erfolgreichen Wintersport-Trio Geisenberger, Mittermaier und Neureuther ist die Liste der prominenten Teilnehmer, die an der ROUTE 2014 mit legendären BMW Klassikern an den Start gehen, längst nicht abgehakt: Die österreichische Sopranistin und BMW Markenbotschafterin Eva Lind fährt einen BMW 2002 Targa, Stephanie Gräfin Bruges-von Pfuel tritt im BMW 502 an, und die Schauspieler Wolfgang Bahro (BMW 504 Cabrio) sowie Timothy Peach (BMW 2002 tii) lassen sich diese Rallye ebenfalls nicht entgehen. (dpp-AutoReporter)