Neuer Seat Leon ST - sportlich und praktisch

Picture

Der neue Seat Leon ST beweist, dass attraktives Design und hohe Alltagstauglichkeit keine Widersprüche sein müssen. Das dritte Mitglied der Leon-Familie verbindet das junge, dynamische Design und das präzise Fahrverhalten seiner Geschwister mit einem ausgesprochen hohen Nutzwert. Wie jeder Leon überzeugt der ST durch sehr gute Verarbeitungsqualität sowie hochwertige Materialien und natürlich einen attraktiven Preis. Das Basisausführung mit 1,2-Liter-TSI Motor mit 63 kW/86 PS gibt es ab 16.640 Euro und die sportive FR-Version mit 1,4-Liter-TFSI mit 90 kW/122 PS beginnt bei 23.250 Euro.

Neben dem Design, sehr guten Fahrleistungen und geringem Verbrauch das wichtigste bei dem neuen 4,54 Meter langen Kompakt-Kombi: Das Fassungsvermögen des Ladeabteils beträgt satte 587 Liter und lässt sich durch müheloses Umklappender Rückbank auf 1.470 Liter erhöhen. Hinzu kommt eine große Variabilität, so dass sowohl die großen, aber auch kleinen Dinge im Leon ST gut aufgehoben sind.
 
„Niemand muss sich mehr zwischen sportlich und praktisch entscheiden. Der neue Leon ST bietet beides", betont Seat-Vorstandsvorsitzender Jürgen Stackmann:. „Mit seinem dynamischen Auftritt, seinem überraschend hohen Nutzwert und seiner hochmodernen Technologie definiert der Leon ST einen neuen Standard unter den kompakten Kombis - und das zu einem sehr attraktiven Preis. Wie die bereits sehr erfolgreichen Leon und Leon SC vertritt der neue ST perfekt die Markenwerte von Seat."

Das Design des Leon ST führt die emotionale Seat Formensprache konsequent fort, ebenso das hohe Qualitätsniveau bei Materialien und Verarbeitung. Das Angebot an hochmodernen Motorisierungen ist vielfältig, wobei das Leistungsspektrum der TDI- und TSI-Triebwerke von 63 kW/86 PS bis 135 kW/184 PS reicht. Der besonders effiziente, neue 1.6 TDI Ecomotive mit 81 kW/110 PS erreicht einen Verbrauch von nur 3,3 Liter pro 100 km im NEFZ-Zyklus, entsprechend einem CO2-Wert von lediglich 87 Gramm pro km.


Der neue Kombi von Seat fährt sich ebenso präzise und agil wie der Leon und der Leon SC. Neben den Ausstattungslinien Reference und Style unterstreicht der FR, die dynamischste Modellversion, den Führungsanspruch bei den sportlichen Kompaktkombis. Neben der umfangreichen Serien-Ausstattung gibt es auch zahlreiche Angebot an Hightech-Optionen wie etwa die Voll-LED-Scheinwerfer, die automatische Distanzregelung ACC und die adaptive Fahrwerksregelung DCC. Das erhöht zwar den Preis, zeigt aber gleichzeitig, dass Seat auch auf diesem Gebiet auf der Höhe der Zeit ist. (dpp-AutoReporter/Hans H. Grassmann)