Wintersperren: Erster Alpenpass in der Schweiz geöffnet

Picture

Wintersperren: Erster Alpenpass in der Schweiz geöffnet. Foto: dpp-AutoReporter

Die erste Wintersperre 2014 ist aufgehoben - ab sofort ist der Oberalppass in der Schweiz wieder befahrbar. Dennoch bedeutet dies laut ADAC noch keine Entwarnung für Auto- und Motorradfahrer, die Touren über die Berge geplant haben. Trotz des milden Winters bleiben die meisten Alpenpässe wegen erhöhter Lawinengefahr weiterhin geschlossen. Mit einer Aufhebung kann frühestens Anfang Mai, auf Hochalpenstraßen erst Anfang/Mitte Juni gerechnet werden.

Österreich plant nach Clubinformationen die Öffnung der Großglockner-Hochalpenstraße, der Kärntner Nockalmstraße und des Tiroler Hahntennjochs zum verlängerten Wochenende um den 1. Mai 2014. In der Schweiz soll Anfang kommenden Monats der Splügen, sowie der Flüelapass freigegeben werden. Ende Mai ist beabsichtigt die beliebten Motorradstrecken über das Timmelsjoch vom Ötztal ins Südtiroler Passeiertal, sowie der italienische Gaviapass zwischen Bormio und Ponte di Legno zu öffnen.

Wer eine Tour plant kann sich bei der ADAC Alpenstraßeninfo unter der Telefonnummer 0800 510 11 12 (Mo-Sa 8 -20 Uhr) oder im Internet unter www.adac.de/alpenstraßeninfo über den aktuellen Stand informieren. (dpp-AutoReporter)