Das Kältemittel R1234yf kann Kampfgas freisetzen

Picture

Das Kältemittel R1234yf kann Kampfgas freisetzen. Foto: DUH/dpp-AutoReporter

Das umstrittene neue Kältemittel R1234yf für Auto-Klimaanlagen setzt im Brandfall den hochgiftigen Stoff Carbonylfluorid frei. Carbonylfluorid ist ein Abkömmling des Kampfstoffs Phosgen, das im Ersten Weltkrieg eingesetzt wurde berichtet die Automobil Produktion. Die Chemiker um Prof. Andreas Kornath von der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) haben die Untersuchung in der "Zeitschrift für Naturforschung" veröffentlicht. (dpp-AutoReporter)