Aral testet „REWE ToGo“ Shopkonzept

Picture

Aral testet „REWE ToGo“ Shopkonzept. Foto: dpp-Autoreporter

Aral, Marktführer im deutschen Tankstellengeschäft, und REWE, einer der führenden Lebensmitteleinzelhändler Deutschlands, testen ab April an Aral Tankstellen ein neues Shopkonzept unter dem Vertriebsformat „REWE ToGo". Der Test soll insgesamt ein Jahr dauern und an zehn Aral Tankstellen im Raum Bochum, Düsseldorf und Köln durchgeführt werden. Die ersten beiden Stationen werden am 3. April in Düsseldorf und am 24. April in Köln eröffnet, die restlichen sollen bis Mitte August folgen.

Das Konzept richtet sich an alle Kunden mit knappem Zeitbudget, die den Tankstellenbesuch auch zum schnellen und bequemen Einkauf nutzen möchten und beim Verzehr - direkt vor Ort, unterwegs oder zu Hause - Wert auf geschmackvolle, frische oder frisch zubereitete Produkte legen.

„Wir beobachten, dass sich die Kundenbedürfnisse ändern. Daher stellen wir den Verbrauchern an den Teststandorten - neben unseren Qualitäts-Kraftstoffen und der Autowäsche - ein noch attraktiveres Angebot qualitativ hochwertiger, frischer Lebensmittel zur Verfügung. Mit diesem innovativen, kundenorientierten Angebot wollen wir neue Kundensegmente erschließen und im Shop- und Bistrogeschäft weiter wachsen", erklärt Rainer Kraus, Leiter strategische Kooperationen bei Aral.

Die Test-Shops basieren auf dem REWE ToGo-Konzept, ein Convenience-Konzept, das REWE für Hochfrequenzlagen wie Bahnhöfe oder Einkaufsstraßen entwickelt hat und bereits an fünf Standorten betreibt. Die zehn Teststandorte verfügen über ein „Frische-Sortiment" mit bis zu 1.200 Artikeln Das Innere ist in den Farben Schwarz und Grün gehalten. Von außen sind sie für die Kunden an dem REWE ToGo-Logo zu erkennen, das am Shopgebäude gut sichtbar angebracht ist.

Die Shops bieten den Kunden ein deutlich ausgeweitetes Sortiment an frischen, gekühlten Convenience-Produkten wie Sandwiches, Wraps, Sushi, geschnittenem Obst, Salaten, Suppen, Gemüse und Desserts. Darüber hinaus finden die Verbraucher auch ein ausgewähltes Sortiment an Lebensmitteln als Ergänzung zu den verschiedenen Mahlzeiten wie beispielsweise Müsli, Brotaufstriche, Pasta, Reis, Gewürze, Zucker, Öl, etc. Neu ist zudem ein Backwarenangebot, aus dem die Kunden erstmals in Selbstbedienung auswählen können. (dpp-AutoReporter)