BMW: Absatz steigt in den ersten zehn Monaten auf neuen Höchstwert

Picture

München. Die weltweite Nachfrage nach Fahrzeugen der BMW Group entwickelt sich weiterhin positiv. So konnte das Unternehmen auch im Oktober eine neue Bestmarke beim Absatz in diesem Monat erzielen. Die weltweiten Auslieferungen der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 5,2% auf 165.851 (Vj.: 157.621) Fahrzeuge. Im Zeitraum Januar bis Oktober 2013 stieg der Absatz um 7,3% auf den neuen Höchstwert von 1.602.018 (Vj.:1.493.154) Fahrzeuge.
 
Ian Robertson, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Vertrieb und Marketing BMW: „Wir sind im Oktober und in den ersten zehn Monaten trotz des Gegenwinds in einigen europäischen Märkten mit einer neuen Bestmarke beim Absatz auf der Erfolgsspur geblieben. Die BMW Group hat damit ihre Position als weltweit führender Hersteller von Premiumfahrzeugen behauptet. Wir gehen bis zum Ende des Jahres weiterhin von einer positiven Absatzentwicklung aus und werden dabei unverändert auf profitables Wachstum achten."
 
Die Absatzzahlen der Marke BMW erhöhten sich im Oktober um 5,4% auf 140.057 (Vj.: 132.826) Fahrzeuge. In den ersten zehn Monaten stiegen die Auslieferungen der Marke BMW um 8,6% auf 1.349.642 (Vj.: 1.242.819) Fahrzeuge. (dpp-AutoReporter)