Ein verlorener Haustürschlüssel kann 1.500 Euro kosten - aber...

Picture

Eigentumswohnung/ Mietrecht: Ein verlorener Haustürschlüssel kann 1.500 Euro kosten - aber... Foto: Colourbox/ dpp

Gibt der Mieter einer Eigentumswohnung dem Eigentümer beim Auszug nur einen statt der erhaltenen zwei Haustürschlüssel zurück, so hat der Mieter nicht nur Ersatz für den nicht mehr auffindbaren Zweitschlüssel zu leisten, sondern auch für den Austausch der gesamten Schließanlage (was sich hier auf knapp 1.500 € summierte). Allerdings braucht der Schadenersatz nur geleistet zu werden, wenn das Türschloss tatsächlich ausgewechselt wurde. Haben sich die Eigentümer der Wohnanlage dazu entschlossen, dies nicht zu tun, so können sie mit dem Ex-Mieter nicht fiktiv abrechnen (wie es zum Beispiel bei Schäden an Fahrzeugen oft der Fall ist). Der Bundesgerichtshof: Ein Vermögensschaden liegt erst vor, wenn die Schließanlage tatsächlich ausgetauscht worden ist. (BGH, VIII ZR 205/13) (Wolfgang Büser/ dpp)