Berliner Staatsanwaltschaft ermittelt in der Causa von Klaeden nun auch gegen den Vorstand von Daimler

Picture

Der Wechsel des früheren Staatsministers im Bundeskanzleramt Eckart von Klaeden zur Daimler beschäftigt die Berliner Staatsanwaltschaft in noch größerem Umfang. Nach mehreren Medienberichten ermittelt die Behörde nicht mehr nur gegen von Klaeden, der seit dem 1. November bei Daimler den Bereich Politik und Außenbeziehungen leitet, wegen des Verdachts der Vorteilannahme, sondern auch gegen den Daimler-Vorstand. Grund: Es bestehe der Verdacht der Vorteilsgewährung. (dpp-AutoReporter/ hhg)