Volkswagen Belegschaft spendet 30.000 Euro an Paritätischen Wohlfahrtsverband in Helmstedt

Picture

Spendenübergabe an den Paritätischen Wohlfahrtsverband in Helmstedt. Foto: VW/ dpp-AutoReporter

Die Wolfsburger Volkswagen Mitarbeiter spenden 30.000 Euro aus der Belegschaftsspende 2013 an den Paritätischen Wohlfahrtsverband in Helmstedt. Mit der Finanzhilfe schafft der Kreisverband einen Volkswagen Transporter Kombi mit Rampe an. Geschäftsführerin Andrea Zerrath: „Wir bedanken uns für ihre Unterstützung. Über die Rampe können auch Menschen im Rollstuhl problemlos in unser neues Fahrzeug einsteigen. Mit dem Transporter Kombi werden wir vor allem mit Kindern und Jugendlichen schöne Ausflüge unternehmen.

"Bärbel Behrens-Oelmann, Mitglied von Betriebsrat und Sozialausschuss, betonte: „Unsere Kolleginnen und Kollegen helfen gerne, wenn es darum geht Menschen zu unterstützen, deren Möglichkeiten durch ein körperliches Handicap eingeschränkt sind. Wir bei Volkswagen wissen, wie wichtig der Zusammenhalt von Menschen mit und ohne Behinderung ist. Ihre Zusammenarbeit gehört bei Volkswagen zur Unternehmenskultur."

Die Wolfsburger Volkswagen Mitarbeiter haben im vergangenen Jahr die Rekordsumme von rund 419.000 Euro als Belegschaftsspende gesammelt. Sie kommt 47 sozialen Einrichtungen und karitativen Organisationen in Wolfsburg sowie in den Landkreisen Börde (Sachsen-Anhalt), Gifhorn, Helmstedt, Peine, Uelzen und Wolfenbüttel zu Gute. Damit können sie langfristige Projekte finanzieren sowie dringend benötigtes Büro- und Arbeitsmaterial beschaffen. (dpp-AutoReporter/ hhg)