Per Volvo-Cloud immer online

Picture

Das neue Sensus Connect umfasst eine Auswahl cloud-basierter Apps, die darauf ausgelegt sind, das gesamte Erlebnis an Bord des Autos zu vereinfachen. Foto: Volvo/dpp-AutoReporter

Mit der Einführung des Sensus-Connect-Systems bietet Volvo eine Cloud-basierte Infotainment-, Komfort- und Navigationslösung. Es hilft dem Fahrer, einen Parkplatz zu finden und die Parkgebühren schon aus dem Auto heraus per Park&Pay-App zu bezahlen, Restaurants am Zielort zu entdecken, zwischen Zehntausenden Radiostationen zu wählen, seine Musik per Online-Stream zu hören und vieles mehr.

Über einen Smartphone-Befehl organisiert das Sensus-Connect-Systems die Fahrzeuginnentemperatur vor der Abfahrt, das Navigationssystem lässt sich auf diesem Weg programmieren und gibt auf Wunsch touristische Informationen zum Zielort. Für die vernetzte Navigation mit 3-D-Karten nutzt Sensus Connect die Navigationsplattform „Here" - mit einer Internet-Karten-App als Einstiegslösung mit Kartenanzeige, lokaler Suchfunktion und Verkehrsinformation.

Volvos Ziel ist es nicht, Tausende von Apps anzubieten: „Es geht darum, den Kunden genau den Service anzubieten, den sie brauchen - und zwar noch bevor sie überhaupt wissen, dass sie ihn brauchen", erläutert David Holecek, Connectivity Brand Manager bei Volvo. Volvo hat für dieses Projekt in cloud-basierte Angebote investiert und mit angesehenen Partnern zusammengearbeitet - wie Ericsson, HERE, Yelp, Storytel, Glympse und Parkservice-Anbieter. Dadurch konnte sich der schwedische Premium-Hersteller auf seine Kernkompetenz Fahrzeugbau konzentrieren.

Das verbesserte Sensus-Soundsystem verfügt über einen 5x130-Watt-Verstärker mit Soundoptimierung und zwölf Lautsprechern. Das erweiterte Volvo Sensus-Connect-System ist ab Mai 2014 in allen Modellen bestellbar. Für gebrauchte Volvo, mit dem bisherigen Sensus Connect verfügen, wird ein Update angeboten. (dpp-AutoReporter/wpr)