Volkswagen Konzern zeichnet seine weltweit besten Auszubildenden aus

Picture

Der Volkswagen Konzern hat seine weltweit besten Auszubildenden mit dem „Best Apprentice Award 2013" geehrt. Die Auszeichnung ging an 9 Frauen und 31 Männer aus 20 Berufen. Sie haben in ihrer Ausbildung durch exzellente Leistung und Fachkompetenz überzeugt. Insgesamt wurden 40 Nachwuchskräfte aus 15 Ländern von fünf Kontinenten ausgezeichnet. Weltweit bildet der Volkswagen Konzern mehr als 18.000 junge Frauen und Männer aus. Das sind so viele wie nie zuvor.

Die Auszeichnungen überreichten der Vorstandsvorsitzende der Volkswagen Aktiengesellschaft, Prof. Dr. Martin Winterkorn, Personalvorstand Dr. Horst Neumann und der Präsident des Weltkonzernbetriebsrats, Bernd Osterloh. Die Ehrung erfolgte anlässlich einer Sitzung des Konzernvorstands und des Weltkonzernbetriebsrats von Volkswagen im Werk Braunschweig.

Prof. Winterkorn betonte: „Jeder der jungen Preisträger hat in seiner Ausbildungszeit herausragende Leistungen erbracht. Wir zählen auf sie als unsere Leistungsträger von morgen. Großes Engagement und Fachkompetenz der Mitarbeiter gehören zu den Erfolgsfaktoren des Volkswagen Konzerns. Das fängt beim Nachwuchs an. Wir investieren deshalb weiterhin kräftig in Ausbildung und Förderung unserer jungen Leute."

Als Dankeschön für ihren besonderen Einsatz wurden die 40 ausgezeichneten Auszubildenden im Alter von 18 bis 28 Jahren zu einem mehrtägigen Aufenthalt in Deutschland mit einem vielseitigen Programm eingeladen. Der Volkswagen Konzern hat den Best Apprentice Award in diesem Jahr zum 13. Mal vergeben und seit 2001 insgesamt 298 Auszubildende damit ausgezeichnet. (dpp-AutoReporter/ hhg)