Der BMW X5 Plug-in-Hybrid der Segeln kann

Picture

Der BMW X5 Plug-in-Hybrid der Segeln kann. Foto: BMW/dpp-AutoReporter

Mit dem auf der IAA vorgestellten BMW Concept X5 eDrive hat die BMW Group eine weitere Perspektive zur Effizienzsteigerung im SAV-Segment aufgezeigt. Erstmals wurde der Öffentlichkeit ein Sports Activity Vehicle präsentiert, das den intelligenten Allradantrieb BMW xDrive mit einem innovativen BMW Plug-in-Hybrid-System verbindet. In dieser Kombination steht der BMW X5 eDrive nicht nur für markentypische Sportlichkeit, sondern gleichermaßen für Effizienz und Umweltfreundlichkeit.

So verhilft die Boost-Funktion des Elektromotors dem SAV zu einer kraftvollen Beschleunigung. Bei Bedarf vergehen für den Sprint von null auf 100 km/h weniger als sieben Sekunden. Der angepeilte Durchschnittsverbrauch von circa 3,8 Liter je 100 Kilometer im EU-Testzyklus und die CO2-Emission von 90 Gramm pro Kilometer setzen in dieser Fahrzeugkategorie neue Maßstäbe. Hinzu kommt die Fähigkeit, bis zu 30 Kilometer rein elektrisch und damit lokal emissionsfrei unterwegs zu sein.

Weil die BMW eDrive Technologie und der intelligente Allradantrieb BMW xDrive perfekt zusammenarbeiten, wird das von der E-Maschine, dem Vierzylinder-Benzinmotor oder beiden Kraftquellen erzeugte Antriebsmoment automatisch und variabel auf Vorder- und Hinterachse verteilt. Damit sind unter allen Bedingungen souveräne Traktion, optimale Fahrstabilität sowie maximale Agilität und Dynamik gewährleistet. Dabei bleiben der luxuriöse Fahrkomfort sowie die Alltags- und Langstreckentauglichkeit eines BMW X5 zu 100 Prozent erhalten. (dpp-AutoReporter)