Kia Soul EV erhält Siegel für hohen Anteil an Bio-Materialien

Picture

Beim neuen Kia Soul wurden Kunststoffe aus biobasierten Materialien verarbeitet. Foto. Kia/dpp-AutoReporter

Der Kia Soul EV kann ein exclusives Prüfsiegel vorweisen. Mit der branchenweit ersten Validierung dieser Art hat UL Environment dem neuen Elektroauto bescheinigt, dass zehn Prozent der im Innenraum verwendeten Kunststoffe biologisch basiert sind und damit aus nachhaltiger Produktion stammen. UL Environment ist der Umwelt-Bereich des renommierten, international operierenden Prüfunternehmens UL (Underwriters Laboratories).

Der Kia Soul EV feiert seine Weltpremiere auf der Chicago Auto Show 2014 (Publikumstage 8. bis 17. Februar) und ist das erste Elektroauto des Herstellers für den internationalen Markt.

Im Innenraum des neuen Modells kommen viele biobasierte Materialien zur Anwendung, darunter biologisch abbaubarer Kunststoff sowie Schaumstoff und Gewebe auf Biobasis. Anders als Kunststoffe auf Erdölbasis werden biobasierte Werkstoffe aus Biomasse gewonnen, die durch Photosynthese entsteht. Diese modernen biochemischen Technologien haben viele herkömmliche Verfahren der chemischen Industrie abgelöst, weil sie die Entwicklung neuer Biomaterialien ermöglichen.

Zu den neuen Materialien im Interieur des Kia Soul EV gehören biobasierte Kunststoffe sowie antibakterielle Stoffe. Darüber hinaus hat Kia hier fünf neu entwickelte, umweltfreundliche Materialien eingesetzt, unter anderem Kunststoffe auf Zellulose-Basis und thermoplastische Elastomer-Gewebe.

Für die Validierung unterzog UL Environment den Kia Soul EV einer umfassenden Analyse. Dabei wurden sowohl die Unterlagen zu den eingesetzten Materialien akribisch geprüft als auch Vor-Ort-Inspektionen in den Produktionsanlagen vorgenommen. Aufgrund dieser Prüfung hat UL Environment dem Kia Soul EV bescheinigt, dass zehn Prozent der Kunststoffe im Innenraum (Verkleidungen, Bezüge, Polster) aus biobasierten Materialien bestehen.

Elektroautos werden heute nicht mehr allein unter dem Aspekt der Kraftstoffeffizienz und der geringen CO2-Emission betrachtet. Ins Blickfeld rückt immer stärker die Ökobilanz, die sich auf den gesamten Produktlebenszyklus bezieht - von der Produktion und dem Vertrieb über die Nutzung des Fahrzeugs bis zur Entsorgung. Vor diesem Hintergrund gewinnt das neue Umweltsiegel für den Kia Soul EV besondere Bedeutung. (dpp-AutoReporter/hhg)