Weltpremiere für die neue Mercedes-Benz V-Klasse

Picture

Weltpremiere für die neue Mercedes-Benz V-Klasse. Foto: Daimler/ dpp-AutoReporter

Auf dem Münchener Olympiagelände feierte jetzt die neue Mercedes-Benz V-Klasse ihre Weltpremiere. Vor über 450 internationalen Gästen präsentiert Mercedes-Benz das jüngste und größte Mitglied der Stuttgarter Personenwagen-Familie. Mit der neuen V-Klasse definiert Mercedes-Benz die Großraumlimousine völlig neu und setzt Maßstäbe im Segment in puncto Design, Wertanmutung, Komfort, Variabilität, Effizienz und Sicherheit. Die V-Klasse ist in Deutschland ab 6. März 2014 bestellbar, die Markteinführung beginnt dann Ende Mai.

„Mit der neuen V-Klasse erweitern wir das Portfolio der Mercedes-Benz Premium-Pkw um eine Limousine für bis zu acht Personen", sagt Dr. Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstandes der Daimler AG und Leiter des Geschäftsfeldes Mercedes-Benz Cars. „Die Funktionalität einer Großraumlimousine ist Pflicht. Komfort und Stil sind die Kür. Die neue V-Klasse verbindet beides auf eine Weise, die kein anderes Fahrzeug in diesem Segment zu bieten hat."

Die V-Klasse wartet mit einer umfangreichen Liste an Neuheiten auf, die es bis dato in keinem anderen Fahrzeug in diesem Segment gibt: Serienmäßig ist der Seitenwind-Assistent und der Aufmerksamkeits-Assistent ATTENTION ASSIST. Auf Wunsch ist eine Vielzahl weiterer praktischer Helfer, wie zum Beispiel eine 360-Grad-Kamera, aktive Parkassistenzsysteme sowie das Automatikgetriebe 7G-TRONIC PLUS verfügbar. Völlig neu ist zudem die moderne Multimediageneration mit einem Touchpad zur Bedienung aller Telematik-Funktionen im Auto. Weiter überzeugt die neue V-Klasse mit ihrem großzügigen Raumangebot und den vielseitigen Sitzkonfigurationen im Fond, wie zum Beispiel mit Einzelsitzen oder mit Zweier- und Dreiersitzbänken. Besonderes Highlight zum komfortablen Ein- und Ausladen ist die separat zu öffnende Heckscheibe. Diese lässt sich unabhängig von der Heckklappe öffnen und schließen und ermöglicht dadurch den Zugriff auf eine zweite Ladeebene.

Zur Markteinführung startet die neue V-Klasse mit einem hochmodernen Turbodiesel in drei Leistungsstufen. Der 2,1-Liter-Vierzylinder mit Common-Rail-Direkteinspritzung ist mit 100 kW (136 PS), 120 kW (163 PS) und 140 kW (190 PS) erhältlich. Das intern als OM 651 bezeichnete Aggregat hat sich bereits in fast allen Pkw-Modellen der Marke von der A- bis zur S-Klasse bewährt. Für den Einsatz in der V-Klasse habe die Mercedes-Ingenieure es gezielt weiterentwickelt. Im Fokus stand dabei das Ziel, die souveräne Leistungsentfaltung eines Sechszylinders mit der vorbildlichen Effizienz eines Vierzylinders zu verbinden. Das Ergebnis: Das Spitzenmodell V 250 BlueTEC liegt bei Drehmomentverlauf und Leistungsentfaltung auf dem Niveau des bisherigen 3-Liter-V6-Turbodiesels, verbraucht aber bis zu 28 Prozent weniger Kraftstoff und erfüllt dank BlueTEC die Euro-6-Abgasnorm. (dpp-AutoReporter)