VW hegt Landschaftsgärtner und Blumenhändler

Picture

Der VW Amarok bietet in der Doppelkabine fünf Landschaftsgärtnern und auf seiner kippbaren Ladefläche Torf, Kies oder Humus genug Platz. Foto: VWN/dpp-AutoReporter

Volkswagen Nutzfahrzeuge zeigt auf der Internationalen Pflanzenmesse (IPM) branchenangepasste Kleintransporter. Mehr als 60 000 Fachbesucher aus 100 Ländern werden noch bis zum 31. Januar in Essen erwartet. Die Hannoveraner wollen Blumenhändler und Landschaftsgärtner von einem Amarok 2,0-l-TDI mit 132 kW (180 PS), kippbarer Ladefläche, Allradantrieb 4Motion und 8-Gang-Automatikgetriebe überzeugen.

Auch ein VW Caddy EcoProfi Kastenwagen und ein Crafter Pritschenwagen aus der Aktion „Handwerksfamilie", die den Anforderungen der Branche besonders gut gerecht werden, können auf dem Messestand begutachtet werden. Bis zum 30. Juni 2014 läuft diese Aktion mit Preisvorteilen bis zu 2500 Euro für Gewerbetreibende und Selbstständige, die ihr Fahrzeug hauptberuflich im Rahmen ihrer Tätigkeit nutzen.

Mitglieder des ZVG (Zentralverband Gartenbau) profitieren von zusätzlichen Sonderkonditionen aus einem Branchenabkommen zwischen dem Verband und Volkswagen Nutzfahrzeuge ergeben. (dpp-AutoReporter/wpr)