IFA Berlin: VW und Telekom vernetzen Auto mit Haus

Picture

Mit der ‚Smart Home App‘ (hier im e-Golf) werden Hausgeräte von unterwegs bedient. Foto: VW/dpp-AutoReporter

Hausgeräte von unterwegs bedienen: Auf der Berliner IFA 2017 (Internationale Ausstellung für Unterhaltungselektronik) in Berlin präsentieren Volkswagen und die Deutsche Telekom, wie man sich über das Infotainmentsystem im Auto mit dem eigenen Zuhause vernetzen kann.

 

Wer nach einer Reise oder einem langen Arbeitstag nahtlos in den Feierabend starten möchte, kann aus dem Auto etwa die Alarmanlage ausschalten, Licht einschalten, Rollläden hochfahren und vor Allem im Winter zeitig die Heizung hochfahren.

 

Über ‚Volkswagen Car-Net App-Connect‘ ist nun die komfortable Steuerung von ‚Magenta SmartHome‘ auch während der Fahrt möglich. Bei der sicheren und komfortablen Verbindung der Automobilwelt mit dem Internet of Things (IoT) muss man nicht einmal das Smartphone aus der Tasche klauben.

 

Voraussetzungen dafür sind ein Android-Smartphone mit MirrorLink-Technologie und Volkswagen Car-Net App-Connect. Seit Mai 2015 ist Volkswagen App-Connect in nahezu allen Volkswagen Modellen und mittlerweile auf rund 50 Smartphone-Modellen namhafter Hersteller verfügbar. (dpp-AutoReporter/wpr)