Trafic SpaceClass: Luxus-Shuttle für gehobene Ansprüche

Picture

Beim Luxus-Trafic SpaceClass können Gäste erhobenen Hauptes aus- und einsteigen. Foto: RDAG/dpp-AutoReporter

Neuer High-End-Shuttle für professionelle Zubringerdienste und Privatkunden: Mit dem Trafic SpaceClass präsentiert Renault eine besonders komfortable Variante des erfolgreichen Multitalents mit Platz für bis zu neun Personen. In Deutschland ist der Trafic SpaceClass ab Herbst 2017 verfügbar.


Mit dem neuen Trafic SpaceClass spricht Renault vor allem Hotels und Shuttle-Services an, aber auch Taxiunternehmen und Familien mit Bedarf für ein Fahrzeug, das gehobenen Komfort mit viel Platz und einem variablen Interieur kombiniert. Die jüngste Trafic Variante ermöglicht über 50 unterschiedliche Sitzkonfigurationen. Die Sitze in der zweiten und dritten Reihe sind hierfür auf Längsschienen montiert. Das Wohlbefinden an Bord steigern ferner die Klimaautomatik, individuelle LED-Lesespots und - je nach Ausstattung - die Lederpolsterung. Seitenscheiben und Heckscheibe sind dunkel getönt.


Renault bietet für den Trafic SpaceClass außerdem ein Ausstattungspaket an, mit dem sich das Fahrzeug in ein mobiles Büro verwandeln lässt. Die Einrichtung umfasst drehbare Sitze und einen zusammenklappbaren Tisch, der verschiedene Staufächer enthält. Ebenfalls nützlich: Sämtliche Trafic SpaceClass haben USB-Schnittstellen und Stromanschlüsse zum Aufladen von Laptops und anderen elektronischen Geräten an Bord.


Der Fahrerplatz des Trafic SpaceClass zeichnet sich durch das Lederlenkrad sowie zahlreiche Staufächer und Ablagemöglichkeiten aus. Mit dem Media Nav Evolution und dem Renault ‚R-Link Evolution‘ stehen zwei Multimediasysteme mit 18-Zentimeter-Touchscreen-Monitor zur Wahl. Sie verfügen über Online-Anbindung und erlauben schnellen Zugriff auf die persönlichen Smartphone-Inhalte via Android Auto.


Äußere Merkmale des Trafic SpaceClass sind der verchromte Kühlergrill, Stoßfänger in Wagenfarbe und Details in Glanz-Schwarz sowie ausstattungsabhängig glanzgedrehte 17-Zoll-Räder. (dpp-AutoReporter/wpr)