Daimler-Vorstand: Källenius bleibt, Bernhard geht

Picture

Bleibt: Der 47-Jährige Ola Källenius, Daimler-Vorstandsmitglied zunächst bis Ende 2022. Foto: Daimler/dpp-AutoReporter

Der Aufsichtsrat der Daimler AG hat in seiner heutigen Sitzung den Vertrag von Ola Källenius (47) verlängert. Källenius ist seit dem 1. Januar 2017 im Vorstand der Daimler AG verantwortlich für Konzernforschung und Mercedes-Benz Cars Entwicklung. Er wurde zum 1. Januar 2015 in den Vorstand der Daimler AG berufen und verantwortete in dieser Funktion bis 31. Dezember 2016 das Ressort Mercedes-Benz Cars Vertrieb.

„Forschung und Entwicklung sind zwei Schlüsselfelder der Automobilindustrie. Mit seiner Erfahrung und seiner Expertise im Pkw-Geschäft wird Ola Källenius Daimlers Position als Technologieführer festigen und ausbauen" sagt Dr. Manfred Bischoff, Aufsichtsratsvorsitzender der Daimler AG. Källenius‘ Vertrag  wäre Ende 2017 ausgelaufen.

Den Daimler-Vorstand wieder verlassen wird Dr. Wolfgang Bernhard geb. Ayerle, Leiter des Geschäftsfelds Daimler Trucks & Buses - zum Vertragsende im Februar 2018. Bernhard scheidet auf eigenen Wunsch und aus persönlichen Gründen aus; er wird mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben freigestellt. Bis zur Bestellung eines Nachfolgers wird Dieter Zetsche die Leitung des Geschäftsfelds übernehmen.

Bernhard hatte 2009 die Leitung des Geschäftsfelds Mercedes-Benz Vans übernommen und wurde im Februar 2010 in den Vorstand der Daimler AG berufen. Bis März 2013 war er als Vorstandsmitglied für Produktion und Einkauf Mercedes-Benz Cars & Mercedes-Benz Vans verantwortlich, ab April 2013 dann für das Geschäftsfeld Daimler Trucks & Buses. (dpp-AutoReporter/wpr)