Renault Trezor ist schönstes Concept Car 2016

Picture

Flunder der Technik: Der Trezor soll auf das kommende Renault-Design hindeuten. Foto: RDAG/dpp

Auszeichnung für den Renault Trezor: Die Studie für einen Gran Turismo mit Elektroantrieb erhielt den Preis des 32. Festival Automobile International in Paris als schönstes Concept Car des Jahres 2016. Es zeigt neue Technologien und erlaubt einen Ausblick auf das zukünftige Renault-Design.

Die emotionale Formensprache des Trezor setzt die aktuelle Renault-Formensprache fort - etwa das eigenständige Markengesicht mit C-förmigen Lichtern. Das Design künftiger Serienmodelle der Marke wird seine Inspiration aus der stilistischen DNS der Studie beziehen und sich noch fließender präsentieren, kündigt Designchef Laurens van den Acker an: „Ich danke der Jury für diese Auszeichnung, die uns dazu inspirieren wird, unsere Designstrategie fortzusetzen. Der Trezor markiert außerdem den Beginn eines neuen Zyklus von Renault-Konzeptfahrzeugen."

Das Interieur des Trezor bestimmt ein großformatiger Touchscreen, der das Gefühl verstärkt, in einem Cockpit zu sitzen. Die personalisierbare und vernetzte Schnittstelle ist umgeben von edlen und warmen Materialien wie Holz und Leder. Die Innenräume der künftigen Renault-Modelle werden sich in Design und vernetzten Technologien am Interieur des Trezor orientieren. (dpp-AutoReporter/wpr)