Genf 2017: Mazda CX-5 verfeinert

Picture

Das Design des CX-5 soll jetzt mehr Solidität vermitteln. Foto: Mazda/dpp-AutoReporter

Europapremiere für den aktualisierten Mazda CX-5: Auf dem 87. Genfer Automobilsalon (9. bis 19. März 2017) präsentiert der japanische Autohersteller die Neuauflage seines Crossovers erstmals vor europäischem Publikum. Der Handelsstart ist für Ende Mai geplant. Der ‚Neue‘ ist länger und flacher als sein Vorgänger und soll im Innenraum mit mehr Verarbeitungsqualität und Komfort überzeugen. Auf die Passagiere warten verbesserte Sitze, aber auch eine optimierte Geräusch- und Vibrationsdämmung.

Für mehr Fahrwerkskomfort, verbesserte Handling-Eigenschaften und mehr Stabilität sorgt die Fahrdynamik-Regelung G-Vectoring Control (GVC). Neu an Bord ist je nach Ausstattung ein Head-up Display, das wichtige Fahrinformationen ins direkte Blickfeld des Fahrers auf die Windschutzscheibe projiziert. Der neue Mazda CX-5 wird von verbrauchsoptimierten Benzin- oder Dieselmotoren angetrieben - wahlweise mit Front- oder Vierradantrieb. (dpp-AutoReporter/wpr)