GM und Honda kooperieren: Brennstoffzellen aus Detroit

Picture

Ab 2020 wollen Honda und GM in den USA gemeinsam Brennstoffzellen produzieren. Foto: GM/dpp-AutoReporter

General Motors und Honda gründen ein Joint Venture zur gemeinsamen Produktion von Brennstoffzellen. Als Standort wurde die bereits bestehende Batteriefabrik ‚Brownstown‘ südlich Detroits im Bundesstaat Michigan ausgewählt. Der Produktionsstart könnte 2020 anlaufen. Die Gesamtinvestitionen von umgerechnet etwa 80 Millionen Euro sollen hälftig zwischen den Autogiganten aufgeteilt werden.

Bereits im Jahr 1999 entstand eine Zusammenarbeit zwischen GM und Honda; dabei stellte Honda 50.000 V-6-Motoren für die GM-Marke Saturn VUE her und erhielt im Gegenzug von GM-Partner Isuzu Dieselmotoren für den europäischen Markt.(dpp-AutoReporter/wpr)