GPEC Leipzig: BMW zeigt Polizeifahrzeuge

Picture

Tritt zum harten Alltagseinsatz an: Das Foliendesign macht den BMW i3 zum Streifenwagen. Foto: BMW/dpp

Vom 07. bis 09. Juni 2016 präsentiert die BMW Group auf der internationalen Fachmesse GPEC in Leipzig einen aktuellen Überblick über ihr umfangreiches Programm an Einsatz- und Sonderfahrzeugen für Polizei- und andere Sicherheitsbehörden.

Die in jedem zweiten Jahr stattfindende GPEC (General Police Equipment Exhibition & Conference) ist Europas größte geschlossene Spezialmesse für Polizeiausrüstung und Sicherheitstechnik. Als wichtige Branchenausstellung und Leistungsschau bietet die Fachmesse bereits zum neunten Mal eine internationale Kommunikationsplattform für Fachbesucher aus Behörden und weiteren Bereichen der öffentlichen Sicherheit. Auf der letzten GPEC 2014 verzeichnete der Veranstalter mehr als 6500 Fachbesucher aus 62 Staaten sowie über 500 nationale und internationale Aussteller aus 28 Ländern.

Auch in diesem Jahr ist die BMW Group in Leipzig mit einem vielfältigen Produktprogramm an funktionellen und maßgeschneiderten Einsatz- und Sicherheitsfahrzeugen vertreten, die nicht nur in Sachen Leistungsfähigkeit, Funktionalität und Sicherheit höchsten Ansprüchen gerecht werden, sondern auch hinsichtlich Effizienz und Wirtschaftlichkeit überzeugen.

Auf der GPEC 2016 zeigt BMW sieben verschiedene Einsatz- und Sicherheitsfahrzeuge, darunter den BMW i3 im eigens entwickelten Foliendesign, sowie den BMW 318d Touring und den BMW 220d xDriveGran Tourer als Polizei-Einsatzfahrzeug. Darüber hinaus steht der BMW X5 xDrive50i Security Plus mit höchstem Insassenschutz bei BMW-typischer Fahrdynamik im Rampenlicht. Daneben sind die Behördenausführungen der Motorradmodelle BMW R 1200 RT, BMW F 700 GS sowie BMW F 800 GS zu sehen. (dpp-AutoReporter/wpr)