Leserwahl ‚Best Cars 2016‘: Acht erste Plätze für den Volkswagen Konzern

Picture

Bei der Leserwahl gingen acht erste Preise an den Volkswagen-Konzern. Foto: VW/dpp-AutoReporter

Die Stuttgarter Fachzeitschrift auto motor und sport kürte die besten Autos 2016. Mit insgesamt acht Spitzenplätzen war der Volkswagen Konzern das erfolgreichste Unternehmen bei der diesjährigen Leserwahl.

Die Marke Audi wurde in diesem Jahr mit drei ‚Best Car‘-Auszeichnungen gewürdigt: In der Kleinwagen-Kategorie gewann der Audi A1, in der Mittelklasse der Audi A4 und in der Kategorie „Große SUV / Geländewagen" der Audi Q7.

Porsche setzte sich in zwei Kategorien durch: Der Porsche 911 belegte den ersten Platz in der Sportwagen-Klasse, während der Porsche 911 Cabrio/Targa von den Lesern zum besten Cabrio gekürt wurde.

Zum beliebtesten Importwagen in der Kategorie ‚Kompaktklasse‘ wurde der Škoda Octavia gewählt.

Zu echten Seriensiegern entwickelten sich der Multivan von Volkswagen Nutzfahrzeuge und der Golf von Volkswagen: Der beliebte Bestseller aus Wolfsburg sicherte sich - wie in den Vorjahren - den ersten Platz in der Kompaktklasse, zugleich gewann der vielseitige Multivan bereits zum 13. Mal in Folge die begehrte Trophäe in der Kategorie „Vans".

Die Leserwahl feiert in diesem Jahr ihr 40-jähriges Jubiläum. Mehr als 360 Modelle standen für die Leser der Zeitschrift ‚auto motor und sport‘ zur Wahl, um die besten Autos 2016 zu küren. Neben der deutschen Ausgabe nahmen 14 europäische und drei außereuropäische Magazine der auto motor und sport-Gruppe an der Leserwahl 2016 teil. (dpp-AutoReporter/wpr)