Opel Adam wird noch individueller

Picture

Opel bietet noch mehr Personalisierung für seinen Lifestyle-Flitzer Adam, oben als ‚Rocks‘. Foto: GM/dpp-AutoReporter

Mit dem neuen ‚Unlimited‘ bietet Opel besonders viele Möglichkeiten, seinen ‚individuellen‘ Adam zusammenzustellen. Der jüngste Zuwachs der stylischen Adam-Familie überwindet weitere Konfigurations-Hürden: Räder, Farben, Dekore, Innenausstattungen - bis ins Detail kann jeder seinen Wunsch-Kleinstwagen kreieren. Die unverbindlichen Preisempfehlungen beginnen bei 14.300 Euro.

Als Beispiel nennt Opel neue Außenfarben in Mandarina Orange, Stardust Grey oder Cupcake Brown, die etwa mit einer Dachlackierung in Lime Yellow und dem ‚Extreme Carbon-Paket‘ für Außenspiegel und Grillspange und dem Leichtmetallrad im ‚Swiss Blade‘-Design kombiniert werden können. Immer dabei sind das Chrom-Paket für Türeinstiegleisten und Türaußengriffe sowie Sitzbezüge in Stoff/Ledernachbildung Morrocana - und Nützliches wie die serienmäßige Klimaautomatik.

Gegen Mehrpreis holt die jüngste IntelliLink-Infotainment-Generation samt Smartphone-Integration die Welt der Smartphones über Apple CarPlay und Android Auto in das individualisierte Cityauto. Optional hat der Adam Unlimited auf Wunsch auch ‚Opel OnStar‘ an Bord. Der persönliche Online- und Service-Assistent macht aus dem Adam einen mobilen 4G/LTE-WLAN-Hotspot für bis zu sieben Geräte zeitgleich. Dazu bietet er in einem Rundum-Sorglos-Paket Serviceleistungen von der automatischen Unfallhilfe über Pannen- und Diebstahl-Notfallservice bis hin zur Fahrzeugdiagnose, die unter anderem per myOpel Smartphone-App abrufbar ist. (dpp-AutoReporter/wpr)