Belegschaft des VW-Werks Hannover spendet 35.000 Euro

Picture

Mitarbeitende und Vorstand von VW Nutzfahrzeuge spenden 35.000 Euro für wohltätige Zwecke. Foto: VWN-Scheffen/dpp-AutoReporter

Hilfe, die von Herzen kommt: Mitarbeitende und Vorstand von Volkswagen Nutzfahrzeuge spenden insgesamt 35.000 Euro für sieben Schulen und Vereine der Region, die Kinder mit Behinderungen fördern.

Die Beschäftigten am Standort Hannover spenden 26.506 Euro, die Unternehmensseite hat diesen Betrag auf 35.000 Euro aufgestockt. Mit dem Geld werden langfristige Lern-, Freizeit- und Sozialprojekte in der Region unterstützt sowie ergonomische Möbel für gemeinnützige Einrichtungen angeschafft.

Klaus Pitann, Sprecher Sozialausschuss Volkswagen Nutzfahrzeuge, und Mareike Brockmann, Leiterin PersonalServiceCenter am Standort Hannover, zuständig für den Sozialausschuss bei Volkswagen Nutzfahrzeuge, übergaben symbolisch einen übergroße Spendenscheck.

Klaus Pitann freut sich: „Dass wir als Belegschaft erneut Wünsche von Bedürftigen erfüllen können, ist eine wirklich schöne Sache. Ein herzliches Dankeschön an die Kolleginnen und Kollegen für ihre Spende. Fantastisch ist, dass mit den Spenden Anschaffungen für Einrichtungen in der Region unterstützt werden! Wir freuen uns sehr, hier helfen zu können und wünschen viel Freude mit den Neuanschaffungen."

Mareike Brockmann ergänzt: „Soziales Engagement ist uns wichtig und hat bei Volkswagen Nutzfahrzeuge sehr hohen Stellenwert. Insbesondere benachteiligten Kindern und Jugendlichen zu helfen, ist uns dabei eine Herzenssache. Unser Dank geht an die Belegschaft, die mit dieser hohen Spenden-Summe die Aktion maßgeblich vorantreibt und so zum Erfolg führt. Respekt und Dank gilt aber auch denen, die sich sensibel, fürsorglich und kompetent Tag für Tag um das Wohl der Kinder kümmern." (dpp-AutoReporter/wpr)