Erster Bentley Bentayga rollt vom Band ins Museum

Picture

Der erste Bentayga der Serienproduktion verlässt die Fertigungslinie im englischen Crewe. Foto: Bentley/dpp-AutoReporter

Vier Jahre nach der ersten Konzeptphase geht der Bentley Bentayga nun in Produktion. Die Auslieferung an die Kunden beginnt im Januar 2016. Wolfgang Dürheimer, Präsident und CEO von Bentley Motors, meint: „Der Bentley Bentayga ist der Maßstab, an dem alle anderen SUV gemessen werden. Er definiert ein neues Marktsegment - das des Luxus-SUV. Ich möchte meinen Kolleginnen und Kollegen aus allen Geschäftsbereichen für ihr Engagement und ihre Professionalität bei der Realisierung danken. Ohne die Unterstützung und das Vertrauen der britischen Regierung, unseres Mutterkonzerns und anderer Geschäftspartner wäre es nicht möglich, dieses Fahrzeug heute vom Band rollen zu lassen."

Der britische Premierminister David Cameron gab sich erfreut, „dass der erste Bentley Bentayga in Crewe vom Band gerollt ist. Dieses bemerkenswerte neue Fahrzeug auf den Markt bringen zu können ist die Krönung der extrem harten Arbeit von Bentley und der engagierten Bentley Belegschaft. Der Bentayga ist das Symbol für eine ehrgeizige Investition von über eine Milliarde Euro in die Fertigungsstätte in Crewe, die mit fast 13,5 Millionen Euro aus dem regionalen Wachstumsfond für England unterstützt wurde. Damit wurden in der Region Hunderte wertvoller, qualifizierter Arbeitsplätze geschaffen und die Zukunft der lokalen Produktion gesichert." (dpp-AutoReporter/wpr)