Mit Crossover-Modellen dem Wettbewerb vorausfahren

Picture

Die neuen Videoclips sind humorvoll und unterhaltsam. Foto: Nissan/dpp-AutoReporter

Eine von Nissan in Deutschland speziell auf deutsche Nutzer und Kunden zugeschnittene neue Online-Kampagne rückt die Vorzüge der Crossover-Fahrzeuge Qashqai, Juke und X-Trail in den Blickpunkt und lädt die Zuschauer dazu ein, sich in der Folge aktiv mit den Autos zu beschäftigen. Online Kampagnen sind natürlich nichts neues doch im Unterschied zu klassischer Produkt-Werbung bietet die Präsentation der Technologien durch den Entertainer William Cohn, dem Nutzer einen Mehrwert in der Form eines Unterhaltungsformates.

Nissan hat für die Kampagne vier Clips angefertigt, mit der die Marke mehr Relevanz für den Kunden in die digitale Kommunikation bringen will: „Viele Automarken stellen ihre normalen TV-Spots auf Plattformen wie YouTube, erzielen dabei aber nur mäßigen Erfolg", erklärt Philipp Müller, Leiter Online- und Digital-Marketing der Nissan Center Europe GmbH. „Blogger oder Privatpersonen hingegen erreichen mit Autovorstellungen oft mehrere Hunderttausend Views. Es besteht ein großes Interesse an Inhalten aus der Automobilindustrie im Netz, nur eben nicht in Form von klassischer Werbung. Mit der Crossover-Kampagne gehen wir daher einen neuen Weg für digitale Autowerbung - und übrigens auch für Nissan selbst, denn es ist das erste Mal, dass wir Content in dieser Größenordnung auf lokaler Ebene für Online-Werbung produzieren."

Die Verbindung aus Information und Unterhaltung machen die Clips also interessant. Das Produkt steht immer im Vordergrund. Zu etwas ganz Besonderem werden die Videos durch die launige Präsentation von William Cohn: ob er nun für die aufregenden Kurven des Juke schwärmt, die Qualitäten des X-Trail als Familienauto überprüft oder dank Around View Monitor und Rückfahrkamera die um den Qashqai herumwatschelnde Ente Erwin im Blick behält.

Die Clips werden auf verschiedenen Plattformen wie YouTube, Facebook und Twitter sowie auf Automobil-Seiten platziert. Alle Videos gibt es auch auf der Landingpage - zusammen mit Bildmaterial vom Dreh, Blicken hinter die Kulissen sowie allen Informationen zu den Modellen und Features.

Die Kampagne wurde von der deutschen Nissan Zentrale in Zusammenarbeit mit der Digitalagentur Digitas aus Frankfurt und der Mediaagentur OMD aus Düsseldorf entwickelt. Produziert wurden die Spots von der Bild- und Tonfabrik Köln. (dpp-AutoReporter/sgr)